Wir

künstlerische Leitung:
Elke Utermöhlen, Martin Slawig (www.blackhole-factory.com)

Das Theater im Glashaus (TiG) ist ein Projekt der Lebenshilfe Braunschweig. Es besteht seit Herbst 2001 und wird geleitet von Elke Utermöhlen und Martin Slawig.
Zur Zeit sind im TiG SchauspielerInnen im Alter von 28 – 61 Jahren aktiv, viele von ihnen seit Gründung der Gruppe.

TiG wurde aufgebaut, um künstlerisch begabten Menschen mit geistiger Beeinträchtigung die Teilnahme am Kulturleben zu ermöglichen und einen Ort zu schaffen, an dem sie eigene Fähigkeiten in der darstellenden Kunst erproben, weiterentwickeln und dem Publikum vorstellen können.  Inzwischen hat die Gruppe ihre eigene Arbeitsmethode entwickelt, die ihre Produktionen unverwechselbar macht. Behinderung ist für TiG kein Hinderungsgrund, interessantes Theater zu machen. TiG ist nicht Therapie, sondern Auseinandersetzung mit und Produktion von moderner darstellender Kunst.

Seit 2010 arbeitet TiG in der Kunstmühle in Braunschweig. Dort verfügt die Gruppe neben Büro und Probenraum auch über einen Veranstaltungsort.

Zielgruppe ist zunächst das Theaterpublikum in Braunschweig und anderen Städten, kunstinteressiertes Publikum und Menschen, die sich für moderne ungewöhnliche Theaterinszenierungen interessieren. Menschen mit Beeinträchtigung erschliesst das Theater neue Perspektiven attraktiver Freizeitgestaltung, motiviert zur Auseinandersetzung mit dem Thema Theater und bietet die Möglichkeit zur Identifikation mit den SchauspielerInnen und ihrer Leistung. Vor allem aber ist es uns im Sinne der Teilhabe an der Gesellschaft wichtig, die Arbeit in der allgemeinen Kulturszene zu integrieren. TiG bietet Gelegenheit zur Begegnung und zum Austausch von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.

TiG ist eine Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern mit unterschiedlichen Kompetenzen, die professionell erarbeitete Theaterstücke, Performances, Musik und Videofilme entwickelt. Livemusik, Sprache, Choreographie, Soundcollagen und interaktive visuelle Experimente werden in enger Zusammenarbeit von Regie und Performern umgesetzt und in ein magisches Weltbild versponnen. Die Grenzen verschwimmen zwischen verschiedenen Kunstformen und Medien zu spannender, authentischer und hochkarätiger Theaterarbeit. Über einen Zeitraum von 15 Jahren hat TiG sich einen unverwechselbaren Stil erarbeitet, geprägt von den sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten und den individuellen Faszinationen aller Mitwirkenden.

Schon zu Beginn der Zusammenarbeit der Gruppe TiG mit Elke Utermöhlen und Martin Slawig, die unter dem Namen blackhole-factory bekannt sind, prägten ausdrückliche Wünsche und Vorstellungen der Akteure den Stil. Durch den Kontakt mit digital gestützten Bühnenprojekten von blackhole-factory entstand der Anspruch einiger Mitwirkender, auch mit Computern oder Cameras zu arbeiten. So formte sich eine Bühnensprache bei TiG, die nicht den gesprochenen Text bevorzugt, sondern viel mehr auf den Möglichkeiten des körperlichen Ausdrucks und den Erzählmöglichkeiten mit eigenen Musikkompositionen, Videofilmen und interaktiver Technologie basiert.

Der Name:
Theater im Glashaus entstand durch den ersten Spielort der Gruppe. Die Lebenshilfe Braunschweig besitzt auf dem Gelände der Wohngruppe Mittelweg 67 ein umgebautes Gewächshaus, das lange von der Theatergruppe als Proben- und Aufführungsort genutzt wurde. Nach dem Umzug in den Hauptbahnhof wurde der Name beibehalten, aber mit TiG abgekürzt.

Bisherige Förderer und Kooperationspartner:
Aktion Mensch, Stadt Braunschweig, Land Niedersachsen (LAG Soziokultur + Ministerium für Wissenschaft und Kultur), Stiftung Lebenshilfe Braunschweig, Lebenshilfe e.V., Braunschweigische Landschaft e. V., Niedersächsische Lottostiftung, PHÆNO Wolfsburg, Stadt der Wissenschaft 2007, LOT-Theater

Spielorte:
Das Glashaus der Lebenshilfe in Braunschweig
LOT-Theater
Theater Fadenschein
PHÆNO – Wissenschaftstheater in Wolfsburg
Citypoint Braunschweig
Roter Saal, Braunschweig
ehemalige Öffentliche Bücherei, Braunschweig
ehemaliger Supermarkt, Atrium Center, Braunschweig
Stadttheater Lüneburg
Kulturfabrik Löseke Hildesheim
Theaterhaus Kunstmühle, Braunschweig
Hallenbad Wolfsburg
File Festival Sao Paulo, Brasilien
Metropolitan University London, Großbritannien
University of the Arts London, Großbritannien
Ponec Theater Prag, Tschechische Republik

Theater im Glashaus ist das Theater der Lebenshilfe Braunschweig